Forschungsprojekte

Hier finden Sie wissenschaftliche Projekte aus Lehre und Forschung sortiert nach Art und Titel sowie zeitlichem Status.

Wilhelm Dilthey und das Problem der Geschichtlichkeit der Metaphysik

Magister / Master / Diplom Fabio La Stella
Laufzeit: 1.01.2012 - 1.09.2012

Dialektik und Perspektivität: Der Begriff der epistemischen Perspektivität in Hegels Konzeption des Erkennens

Promotion Sevilay Karaduman, M.A.
Laufzeit: 1.01.2012 - 1.12.2014

Die Dissertation untersucht den Zusammenhang von Dialektik und Perspektivität. Das vordergründige Interesse liegt darin, durch Hegels Philosophie ein besseres Verständnis des Begriffs der epistemischen Perspektivität zu erhalten.

The spacialization of thought, the temporalization of the city: the city as image of historical consciousness

Habilitation Dr. Ana Carrasco-Conde
Laufzeit: 1.01.2012 - 1.01.2015

As a stratified sample of social matter, the city thus appears to Walter Benjamin as the material form of the spacialization of thought, and as such, may be analyzed through architectonic and urban forms- ones which establish and condition how the city is inhabited. Following Benjamin’s approach, the current project is based upon the conception of the city as a space where the laws of our social and historical world are subject to sedimentation.

Erinnerung und Geschichte: Schelling und Koselleck

Wissenschaftliches Projekt Dr. Ana Carrasco-Conde
Laufzeit: 1.01.2012 - 1.01.2015

Zurzeit behandelt meine Forschungslinie den Zusammenhang zwischen Erinnerung und Geschichte und den Einfluss des Geschichtsbewusstseins in der Bildung der Subjektivität. Die Schlusssteine meines Forschung sind F.W.J. Schelling und Reinhart Moselleck.

„Ich halte viel aufs Schauen“. Goethes Konzeption des ‚anschauenden Denkens’

Magister / Master / Diplom Peter Neumann, M.A.
Laufzeit: 15.11.2011 - 15.05.2012

Wo Kant Begriff und Anschauung kategorial voneinander trennt, versucht Goethe ihre Einheit über die Praxis der Naturforschung einzuholen. Die Methodologie seines ‚anschauenden Denken’ lässt sich als eigenständiger Beitrag zum Problembestand der nachkantischen Philosophie verstehen.

„Hegels Idee der europäischen Moderne und deren Relevanz für die aktuelle philosophische Debatte“

Wissenschaftliches Projekt Dr. Alberto L. Siani
Laufzeit: 1.02.2011 - 1.01.2013

Inferenz und Erfahrung: Bausteine für eine neue Theorie der Zeitwahrnehmung

Habilitation Dr. Teresa Pedro
Laufzeit: 1.01.2011 - 1.01.2011

Ziel ist es, ein Modell der Zeitwahrnehmung zu entwickeln, das in der Lage ist zu erklären, wie wir Zeit in Filmen wahrnehmen.

CfP: Re-Thinking Creativity

Publikationsprojekt Dr. Alessandro Giovanni Bertinetto
Laufzeit: 1.01.2011 - 31.08.2011

»Tropos. Journal of Hermeneutics and Philosophical Criticism« invites submissions of papers on topics related to creativity, between philosophy and arts. Guest editors: Alessandro Bertinetto and Alberto Martinengo. Deadline for subimission: August 31st, 2011. Please find the call for papers in the description.

Die Verkörperung der Vernunft. Das Verhältnis von Sinnlichkeit und Begrifflichkeit im Lichte von Kants Schematismus-Lehre.

Promotion Lidia Gasperoni, M.A.
Laufzeit: 1.10.2010 - 1.10.2013

Die Dissertation soll einen Beitrag leisten zum philosophischen Problem der Beziehung von Geist und Körper, ausgehend von Kant, zugleich aber mit einem Fokus auf zeitgenössische Erkenntnistheorien.

Das Konzept des Transzendentalen in der Praktischen Philosophie. Zum Begriff des Willens bei Kant

Promotion M. A. Philipp Richter
Laufzeit: 1.09.2010 - 1.09.2010

Methodologische Untersuchung der Argumentations-Struktur in Kants praktischer Philosophie (GMS; KpV).