Systemtheorie

1. Allgemeine Beschreibung

Die Systemtheorie ging aus den zahlreichen soziologischen Forschungen von Niklas Luhmann hervor und stellt heute einen wichtiges Instrument zur Beschreibung von komplexen gesellschaftlichen Verhältnissen dar. Es wird hier eigens aufgeführt, da die Systemtheorie trotz ihres radikal nicht-metaphysischen Programms viele strukturelle Parallelen zu den idealistischen Entwürfen vor allem von Fichte und Hegel aufweist. Im besonderen Interesse des Netzwerkes steht die Frage, wie die Anschlussfähigkeit zwischen den soziologischen und den philosophischen Entwürfen zu beurteilen ist.

2. Ansätze und Positionen der Transzendentalphilosophie

3. Offene Diskussionen, Problempunkte, Dilemmata und Desiderate