Fred Dretskes Theorie des nicht epistemischen Sehens

Fred Dretskes Theorie des nicht epistemischen Sehens

Magister / Master / Diplom Sevilay Karaduman, M.A.

In »Seeing and Knowing« (1969) entwickelt der amerikanische Philosoph Fred Dretske seine Theorie des nicht-epistemischen Sehens. Diese Art des Sehens ist als nicht-begrifflich, nicht-propositional und präintellektuell zu beschreiben und unterscheidet sich vom epistemischen Sehen, das von Sprache geprägt ist. Dretske zeigt verschiedene Ebenen des Sehens auf, die sich im Hinblick auf ihre epistemische Relevanz unterscheiden.

Laufzeit: 1.01.2004 - 31.12.2010