Praktische Philosophie - allgemein

Forschungsveranstaltungen

Bild – Symbol, Konzept, Konstrukt

Fachkurs Prof. Dr. Christoph Asmuth, Dr. Alessandro Giovanni Bertinetto
Laufzeit: 13.09.2010 - 17.09.2010

Das Thema „Bild“ ist ein klassisches Thema der Philosophie und der Theologie. Seit dem 19. Jahrhundert gibt es darüber hinaus einen eigenständigen ästhetischen Diskurs des Bildes. Das Spektrum des Themas ist aber heute längst nicht mehr auf diese ‚klassischen‘ Felder eingegrenzt: So arbeiten viele wissenschaftliche Disziplinen mit Bildern und operieren mit Bildbegriffen, einige auch intensiv mit Verfahren der Bildgenerierung.

Paradoxien im Denken des Selbst
– in der klassischen deutschen Philosophie und in der Gegenwart

Tagung Prof. Dr. Christoph Asmuth, Dr. Wibke Katharina Ehrmann
Laufzeit: 18.02.2010 - 20.02.2010

Das Phänomen des Paradoxons ist seit jeher Bestandteil philosophischer Fragestellungen. Nicht nur in der antiken und klassischen Philosophie nimmt das Paradoxon eine Sonderstellung ein – wie ein roter Faden durchzieht die logische Figur auch in ihrer Form als Aporie und Antinomie die Denkgeschichte bis in die Gegenwart.

Alterität und Devianz. Figuren des Anderen und Abwegigen in Literatur und Philosophie um 1800

Tagung Daniela Schmidt, M.A., Elisabeth Johanna Koehn, Johannes-Georg Schülein, Johannes Weiß, Paula Wojcik
Laufzeit: 11.11.2009 - 13.11.2009

Der Schwerpunkt der Tagung liegt auf philosophischen sowie literarischen Entwürfen um 1800. Sie soll die Möglichkeit eines interdisziplinären produktiven Austauschs bieten, wobei sie sich vor allem an Graduierte, Promoventen und Post-Docs richtet. Darüber hinaus sind Hauptvorträge von einschlägigen Wissenschaftlern vorgesehen, welche die einzelnen Sektionen der Tagung thematisch eröffnen sollen.

Die Frage nach dem System: Vernunft und Freiheit in Schellings Freiheitsschrift? - Zum zweihundertjährigen Jubiläum der Philosophischen Untersuchungen über das Wesen der menschlichen Freiheit.

Workshop Kai U. Gregor, M.A., Dr. Teresa Pedro
Laufzeit: 6.06.2009 - 6.06.2009

Die Fragen nach der Bedeutung und Denkbarkeit der Freiheit des Menschen ist ein wichtiges philosophisches Problem: Die Tagung untersucht mit dem Zweck eine kritische und gültige Antwort zu finden die 1809 veröffentlichte Freiheitsschrift Schellings.

Irrationalität - Schattenseite der Moderne.
7. Jahrestagung des Internationalen Forschungsnetzwerks Transzenden-talphilosophie/Deutscher Idealismus

Workshop Prof. Dr. Christoph Asmuth, Kai U. Gregor, M.A.
Laufzeit: 19.02.2009 - 21.02.2009

Die Tagung dient der Verständigung über die Entstehung, Funktion und Entwicklung »des Irrationalen« als Protagonist wie als Antagonist. Angestrebt ist eine kritischen Reflexion über das eigene Vorverständnis wie über gängige Schnittmuster historischer Rekonstruktionen des Irrationalen: Wie lässt sich unser ambivalentes Verhältnis zu Rationalität und Irrationalität auf eine neue Frage, einen innovativen Begriff bringen. Schließlich dient die Tagung der systematischen Einordnung des Irrationalen in einer Welt der Kontingenz, der Vernetzung und Globalisierung, ethischer und religiöser Konflikte. Letztlich aber bestimmen - wie in den vergangenen Jahren - die Interessen und Themen der Beiträger das Themenspektrum und den Verlauf der 7. Arbeitstagung, zu der wir herzlich einladen.

The third International Peace Workshop: Toward Perpetual Peace - On the Distinction between North, East, South, West

Workshop Dr. Serguei Spetschinsky, Zübeyde Karadağ, Sun Demerli, Lucas Thorpe
Laufzeit: 30.01.2009 - 28.06.2009

After having explored the philosophical meaning of the concept of peace and some of its par-ticular applications in 2008 in Berlin, we would like to pursue our questioning on peace in considering the causes of the political, economical and cultural conflicts challenging peace.

Spandauer RC-Forum: Menschen mit Behinderungen in verschiedenen Kulturen. Probleme- Herausforderungen - Perspektiven in der einen Welt

Tagung Dr. Wibke Katharina Ehrmann, Paritätischer Landesverband Berlin
Laufzeit: 30.11.1999 - 30.11.1999

Lehrveranstaltungen

Platon, Politeia

Proseminar Dr. Christoph Binkelmann
Laufzeit: 15.10.2012 - 15.02.2013

Texte zum Skeptizismus von der Antike bis heute

Hauptseminar Dr. Christoph Binkelmann
Laufzeit: 1.04.2012 - 31.07.2012

Der Zweifel an der Möglichkeit und/oder Wirklichkeit von Wissen gehört seit der Antike zu den Grundzügen der Philosophie im Allgemeinen und dem Skeptizismus im Besonderen. Bis heute haben sich unzählige verschiedene Varianten des Skeptizismus herausgebildet. Sie unterscheiden sich entweder in ihrem wissenschaftlichen Status – als Theorie oder Lebensweise; oder in ihrem Gegenstandsbereich: ontologischer, epistemologischer, ethischer etc. Skeptizismus. Daraus ergeben sich die näheren Themen des Skeptizismus: die Existenz oder Erkennbarkeit der Außenwelt, des Fremdpsychischen, der Zweifel an der Rechtfertigung der Induktion, an der Realität der Vergangenheit etc. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit unternimmt das Seminar einen kursorischen Galopp durch die Geschichte des Skeptizismus von der Antike bis heute, der insbesondere die Themenvielfalt, aber auch mögliche Gemeinsamkeiten der skeptischen Positionen beleuchten soll.

Kant: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten.

Proseminar Kai U. Gregor, M.A.
Laufzeit: 22.04.2010 - 17.07.2010

Das Seminar behandelt mit der Grundlegung zur Metaphysik der Sitten von Immanuel Kant einen der maßstabsetzenden ethischen Text der neueren Philosophiegeschichte.