Kultur- / Geschichtsphilosophie

Die Kulturphilosophie befasst sich mit sämtlichen menschlichen Äußerungen, die nicht als natürlich gelten - wie Sprache, Kunst, Wissenschaft, Religion usw. Allein ein kulturelles Wesen wie der Mensch hat Geschichte. Die Geschichtsphilosophie untersucht die kulturellen Entwicklungen der Menschheitsgeschichte nach Sinn, Teleologie und Gesetzlichkeit.

Wir verweisen auf den vertiefenden Lexikoneintrag Kultur- / Geschichtsphilosophie, an dessen Gestaltung wir Sie herzlich einladen mitzuarbeiten. Senden Sie uns einfach Ihren qualifizierten Beitrag!

Forschungsprojekte

The Foundations of Ernst Cassirer’s Symbolic Idealism

Promotion Nicolaas G. Nuyens, M.A.
Laufzeit: 1.01.2009 - 1.01.2012

Harald Holz, Werkausgabe

Publikationsprojekt Prof. Dr. Harald Holz
Laufzeit: 1.01.2009 - 1.01.2020

geplant: 42 Bände (mit Fortsetzungs-Doppelbänden: 54 Bände (ohne philosophischen Briefwechsel), derzeit 34 Bde. veröffentlicht.

The Architectonic of Ernst Cassirer’s Philosophy of Symbolic Forms

Magister / Master / Diplom Nicolaas G. Nuyens, M.A.
Laufzeit: 1.10.2007 - 1.10.2008

Aberratio a centro. Das Böse bei F.W.J. Schelling (1809-1810)

Promotion Dr. Ana Carrasco-Conde
Laufzeit: 15.09.2006 - 25.06.2009

Die Dissertation untersucht das Problem des Bösen bei Schelling in der Freiheitsschrift (1809) und in den Stuttgarter Privatvorlesungen (1810). Um dieses Problem zu ergründen, benutzen wir die kantische Kategorie der Modalität, d.h. wir gehen der Möglichkeit, der Wirklichkeit und der Notwendigkeit des Bösen nach

Authentizität und Konstruktion. Leib und Seele. Körper und Geist

Publikationsprojekt Prof. Dr. Christoph Asmuth
Laufzeit: 1.01.2006 - 10.10.2009

Il destino della modernità. Arte e politica in Hegel (The Fate of Modernity. Art and Politics by Hegel).

Promotion Dr. Alberto L. Siani
Laufzeit: 1.01.2006 - 31.12.2010

Between Reinhold and Fichte: August Ludwig Hülsen’s Contribution to the Emergence of German Idealism

Promotion Dr. Ezequiel L. Posesorski
Laufzeit: 1.01.2005 - 1.01.2010

Nachdenken über das Reich. Philosophie der Geschichte und Weltordnung (Pensar el imperio. Filosofía de la Historia y Orden Mundial)

Wissenschaftliches Projekt Dr. Ana Carrasco-Conde, Prof. Dr. Félix Duque Pajuelo, Prof. Dr. Ángel Gabilondo, Prof. Dr. Jorge Pérez de Tudela
Laufzeit: 1.01.2004 - 31.12.2009

Analyse der kaiserlichen Gestalten

L’histoire chez Fichte: du spéculatif à l’engagement concret. La fonction médiatrice de la philosophie de l’histoire dans le »Caractère de l’époque actuelle« (1804-5)

Magister / Master / Diplom Quentin Landenne, M.A.
Laufzeit: 14.11.2003 - 14.11.2005

Rekonstruktion der Geschichtsphilosophie Fichtes in den „Grundzügen des gegenwärtigen Zeitalters“. Die Notwendigkeit des Weltplans ist nicht der absoluten Freiheit des Wissens entgegengesetzt, sondern sie ist in ihr begründet.

»Das Begreifen des Unbegreiflichen. Philosophie und Religion bei J. G. Fichte 1800-1806«

Promotion Prof. Dr. Christoph Asmuth
Laufzeit: 30.11.1999 - 30.11.1999