Theoretische Philosophie

Das Themengebiet der theoretischen Philosophie umfasst u.a. Erkenntnistheorie, Logik, Wissenschaftstheorie, Philosophische Anthropologie und Naturphilosophie. Man gebraucht die Bezeichnung vor allem in Absetzung von der praktischen Philosophie als Wissenschaft vom Wissen im weitesten Sinne sowie von durch Wissen zugänglichen Gegenstandsbereichen (z.B. Natur).

Wir verweisen auf den vertiefenden Lexikoneintrag Theoretische Philosophie, an dessen Gestaltung wir Sie herzlich einladen mitzuarbeiten. Senden Sie uns einfach Ihren qualifizierten Beitrag!

Forschungsprojekte

The Being of Freedom. Immanuel Kant’s Fact of Reason as the Self-Evident Proof of the Existence of Noumenal Freedom

Magister / Master / Diplom Arthur Kok, M.A.
Laufzeit: 15.08.2007 - 17.12.2007

Kritische Analyse des Faktums der Vernunft. Ich versuche, den Zusammenhang der spekulativen mit der reinen praktischen Vernunft innerhalb der ‚Kritik der praktischen Vernunft’ darzustellen.

Vernunftsystem und Irrationalität - Die Funktionen des Grenzbegriffs des Irrationalen zwischen Epistemologie und Ideologie in den Systemphilosophien zwischen 1808 und 1818

Promotion Kai U. Gregor, M.A.
Laufzeit: 1.05.2007 - 1.05.2009

Die Dissertation untersucht die intime Verbundenheit von Vernunftsystem und dem Irrationalen an drei exemplarischen Entwürfen des Deutschen Idealismus: Fichtes wissenschaftliches System vollendet evidenter Selbstdurchsichtigkeit der Vernunft, Schellings monistische Existenzialanalyse der Freiheit und Schopenhauers Metaphysik eines irrationalen Lebenswillens. Die Arbeit untersucht in systematischer Interpretation, wie die Probleme des systemimmanenten Totalitätsanspruchs, der Verbindung von System und Irrationalität und einer systembedingenden Grundentscheidung jeweils thematisiert, begründet und überwunden werden. Dadurch werden entscheidende Fragestellungen der Moderne (Totalitarismus, Ideologie, Vernunftpessimismus) systematisch als auch historisch beleuchtet.

Probleme eines reduktionistischen Naturalismus

Magister / Master / Diplom Michael Nerurkar, M.A.
Laufzeit: 1.05.2007 - 1.10.2007

Die Arbeit beschäftigt sich mit den begrifflichen Problemen, an denen reduktionistische Naturalismen scheitern müssen.

Ungleiche Repräsentationsformen: Anschauung und Begriff bei Kant

Promotion
Laufzeit: 1.09.2006 - 1.08.2012

Ungleiche Repräsentationsformen: Anschauung und Begriff bei Kant. Die Inkommensurabilität von sinnlicher und diskursiver Vorstellung. Kants Theorie des ästhetischen Urteilens und frühromantische Ideen.

Projektives Bewusstsein. Th. Metzingers Selbstmodelltheorie und J.G. Fichtes Wissenschaftslehre

Promotion Prof. Dr. Patrick Grüneberg
Laufzeit: 1.04.2006 - 17.04.2012

Das Ziel des Dissertationsprojektes besteht in einer methodenkritischen Diskussion des Verfahrens der Objektivation, so wie dieses insbesondere in naturalistisch geprägten Erklärungsansätzen des Bewusstseins zum Zuge kommt. Geprüft werden soll, inwiefern dieses Verfahren dem Bewusstsein gerecht zu werden vermag. Diese kritische Bestandsaufnahme bildet den Ausgangspunkt für die Entwicklung einer idealrealistischen Dialektik.

Authentizität und Konstruktion. Leib und Seele. Körper und Geist

Publikationsprojekt Prof. Dr. Christoph Asmuth
Laufzeit: 1.01.2006 - 10.10.2009

Du problème de la communication de la philosophie à celui des philosophies de la communication.

Promotion Dr. Guillaume Lejeune
Laufzeit: 1.01.2006 - 1.01.2012

Es handelt sich darum, das kommunikative Problem einer systematischen Rede zu betrachten. Die Analyse des Zusammenhangs zwischen der Rede und deren Instanziierung, der ein wichtige Problem in der Zeit des Deutschen Idealismus ist, kann als eine nützliche Vorarbeit für eine kritische Analyse der zeitgenossen Philosophien der Kommunilation betrachtet werden.

Kausalität und Teleologie bei G. W. Leibniz

Promotion Ansgar Lyssy, M.A.
Laufzeit: 1.01.2006 - 31.01.2008

Zu den anthropologischen Grundlagen der politischen Philosophie Johann Gottlieb Fichtes

Magister / Master / Diplom Daniela Schmidt, M.A.
Laufzeit: 3.11.2005 - 3.05.2006

Gegenstand der Magisterarbeit war die Untersuchung der Fichtes politischer Philosophie zugrundeliegenden und dieselbe motivierenden Annahmen über Wesen und Natur des Menschen.

Between Reinhold and Fichte: August Ludwig Hülsen’s Contribution to the Emergence of German Idealism

Promotion Dr. Ezequiel L. Posesorski
Laufzeit: 1.01.2005 - 1.01.2010